Young People Selbstsicherheit-Schule

Sicherheit, Selbstverteidigung, Spaß und mehr…



links:  Michael Heyer, Leiter & Trainer der Schule, rechts: Nico Zander, Trainer

 

 

Die Selbstsicherheits- Schule

 

Seit 2006 besteht die  „Young People Selbstsicherheit- Schule“ erfolgreich im Fitness Studio Lehrer –Zeppelinstr. 14 – 75438 Knittlingen und ist dort ein fester Bestandteil des umfangreichen Angebots. Schon rund 70 Schüler im Alter von 4-16 Jahre besuchen die Schule und es werden von Jahr zu Jahr mehr begeistere Kinder und Jugendliche die aktiv am „Selbstsicherheitstraining“  oder “ Teen Boxing“  teilnehmen.

Selbstsicherheit, Selbstverteidigung und Selbstverantwortung sind die großen Säulen der Selbstsicherheitsschule. Inhalte des Konzeptes sind:

  1.  Einerseits Techniken aus den unterschiedlichsten Kampfkunst-Stilen, die Kind gerecht vermittelt werden aber dadurch ihre Effektivität nicht verlieren.
  2.  Zum anderen werden den Kindern die unterschiedlichen Verhaltensweisen, für Gefahrensituationen gegenüber Erwachsenen oder gegenüber Kindern vermittelt und die Unterschiede klar aufgezeigt. Die Handlungsmöglichkeiten werden erhöht und Auswege aus Notsituationen gemeinsam erarbeitet.
  3.  Der dritte große Punkt ist die Ausbildung positiver Charaktereigenschaften mit Hilfe von pädagogischen Ansätzen, einfühlsame Kommunikation und der Beachtung psychologischer entwicklungsbedingter Grundsätze.

Wie wichtig dies ist, hören wir fast regelmäßig in den Medien, wenn von Übergriffe auf Kinder oder Entführungen und Todesfälle berichtet wird. Oft Denken die Eltern „so etwas wird hier in der Gegend nie passieren“ und wenn solch Berichte dann in den Nachrichten kommen, dass es doch wahrscheinlich ist, fangen sie an zu überlegen. Sicherheit für alle ist in  jeder Lebenslage und Lebensalter für ein unbeschwertes Handeln unumgänglich.

Deswegen steht in der Young People Selbstsicherheits- Schule genau dies im Vordergrund. Das Wohl des einzelnen Kindes, das spielerisch an Grundsätze wie zum Beispiel das Verhalten gegenüber Fremden, Deeskalation, Selbstständigkeit, Respekt und Höflichkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit und vieles mehr, herangeführt wird ist  Grundlage der Trainings.

Zu dem Konzept gehört auch eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und Erziehern. In regelmäßigen Abständen werden Erfolgskontrollen durchgeführt und _schriftlich erfasst. Informationen über die individuellen Entwicklungsphasen der Kinder werden dadurch von allen Lebensbereichen zusammengetragen. Somit kann man gezielter auf Veränderungen im Verhalten eingehen. Problematische Verhaltensänderungen werden schneller erkannt und gemeinsam Strategien zur Änderung erarbeitet. 

Dieses einmalige Konzept von Selbstverteidigung und theoretischer Schulung zur Verbesserung der Reifeprozesse  der Kinder/Jugendlichen wird nicht nur von den Kindern mit viel Spaß angenommen. Auch die Eltern sind begeistert über die positiven Entwicklungsfortschritte des Verhaltens und der Motorik der Kinder.

 „Wir setzten bewusst Grenzen für die Kinder und vermitteln ihnen durch positive Rituale eine Sicherheit für sich und im Umgang miteinander."

Kinder brauchen altersgerechte Grenzen um ihre Reifeprozesse zu fördern. Selbstständigkeit, ja, aber eine Selbstbestimmung ist in den ersten Lebensjahren auf Grund von  fehlenden Erfahrungen der Kinder unmöglich. Eine klare Linie mit klar gesetzten Handlungsmöglichkeiten ist der Weg zur Zusammenarbeit mit Kindern. Diese und andere Grundsätze sind für uns Trainer  für eine positive Entwicklung der Kinder und langfristige Erfolge wichtig.

Keine Woche vergeht, ohne dass Eltern zu uns kommen und über die Erfolge und Entwicklungen Ihrer Kinder berichten.

Dies bestätigt immer wieder die Arbeit der Trainer und den Erfolg der Young People Selbstsicherheits-Schule. Die Entwicklung und das Wohl der Kinder sind unsere Aufgabe für die Zukunft. Wir nehmen diese Verantwortung auf und arbeiten gerne mit Eltern und Kind zusammen. Wir wollen Persönlichkeiten schaffen mit Selbstsicherheit, der Möglichkeit der Selbstverteidigung, Selbstbewusstsein, dem nötigen Ernst und auch eine Menge Spaß. Denn jeder weiß, wenn Lernen Spaß macht, lernt man gerne, unbeschwert und mit Erfolg für die Zukunft.

"Es ist mit Sicherheit für alle Kinder wichtig diese Art Erfahrungen zu machen und mit dem nötigen Training Selbstsicherheit zu entwickelt um den Reifeprozess zu gewähren und sicher im persönlichen Umfeld leben zu können."

 

Leiter & Trainer der Selbstsicherheits-Schule

 

Michael Heyer, geboren 1978 in Greifswald, begann mit sieben Jahre erste Erfahrungen mit der Kampfkunst im Bereich Judo und Karate. Er praktiziert seit seinem dreizehnten Lebensjahr intensiv „Wushu“ die chinesische Kunst des Kampfes. Zusätzlich erlernte er bei seinen Lehrern und Meister Xiao Peng und Sascha Papenkow „Qi Gong & Tai Chi“. Mit 18 Jahren erreichte er die Qualifikation eines Übungsleiters im Bereich Wushu, Tai Chi, Qi Gong und lehrte bis zum Jahr 2000 an der Universität in Magdeburg. Ab 2001 absolvierte er verschiedene Trainerausbildungen in den Bereichen Wellness, Entspannung, Fitness und Gesundheitstraining. Anschließend arbeitete er 3 Jahre im Ausland in verschiedenen Robinson Clubanlagen.

Nebenher erlernte er bei Trainer Frank Hoppe (Paravida, Hamburg), Trainer für Muay Thai Boxen und Personenschutz, die Kunst des Kampfes und die Grundlagen der Selbstverteidigung. 2004 machte er eine Zusatzqualifikation zum Wellness - & Gesundheitslehrer (BSA). Er beschäftigt sich seit seinen Jugendjahren, beruflich und in seiner Freizeit, mit Physiologie, Psychologie und mit der Kunst der Verteidigung.

2006 begann er die Ausbildung „Selbstsicherheitstraining für Kinder“ von Matt Fiddes bei Holger Berghof. Zurzeit arbeitet er als Trainer und Kursleiter im Fitness Studio Lehrer in Knittlingen. Außerdem im Bereich Personaltraining, Selbstsicherheitstraining, Gruppensport und als Leiter der Young People Selbstsicherheits- Schule.

Momentan macht er eine Ausbildung zum Psychotherapeutische- Heilpraktiker.

 

  • Fitnesstrainer BSA
  • Entspannungstrainer BSA
  • Qi Gong/Tai Chi Trainer
  • Chen -Gym/Yoga Instructor
  • Selbstsicherheitstrainer (Safety Training)
  • Ernährungsberater/-trainer BSA
  • SPA Berater BSA
  • Gesundheitstrainer BSA
  • Box- und Thaiboxtrainer
  • Mentaltrainer BSA
  • Gruppen und Personaltrainer

 

Trainer

 

Nico Zander, geboren 1982 in Osterburg. Er lernt seit etwa 2004 unter der Anleitung von Michael Heyer die Grundlagen der Selbstverteidigung, Boxen und Muay Thai Boxen. Neben seinem Hauptberuf als Industriemechaniker begann er 2006 über Matt Fiddes die Ausbildung "Selbstsicherheitstraining für Kinder" bei Holger Berghof. Weiterhin hat er eine Ausbildung zum Fitness- und Wellnesstrainer.

Momentan arbeitet er im Fitness Studio Lehrer in Knittlingen und ist dort zusammen mit Michael Heyer im Bereich Selbstsicherheit für Kinder der Young People Selbstsicherheits- Schule tätig. Zusätzlich arbeitet er im Service, Eventplanung und im Fitnessbereich.

Momentan befindet er sich in der Ausbildung zum (BSA) Trainer mit A Lizenz.

 

  • Fitness und Wellnesstrainer
  • Cardiotrainer BSA
  • Ernährungstrainer B Lizenz BSA
  • Fitnesstrainer B Lizenz BSA
  • Leistungssport Bodytrainer BSA
  • Selbstsicherheitstrainer
  • Box- und Thaiboxtrainer
  • Gruppentrainer

 

Gedanken von Michael Heyer………

 

Seit einigen Jahren überlegte ich wieder etwas intensiver mich im Bereich Kampfkunst weiter zu entwickeln und auch unsere Selbstsicherheits- Schule etwas weiter Auszubauen. Nur die Richtung war noch unklar.

 

Am 09./10. Oktober besuchte Nico und ich das Kwon Academy Seminar auf dem auch Freddy Kleinschwärzer als Dozent Vorträge über Frauen - Sicherheitstraining abhielt. Es war interessant zu sehen, dass wir mit unserem Frauen - Selbstsicherheitskonzept die gleiche Richtung gingen wie Freddy Kleinschwärzer. Wir sprachen noch zusätzlich über verschiedene Dinge und auch hier stellte ich fest, dass wir neben einer gegenseitigen Sympathie die gleichen Ansichten im Bereich Kampfkunst und Selbstverteidigung teilten.

Dies machte mich neugierig und ich besuchte einige Wochen später ein weiteres Seminar von Freddy K. (Kun Tai Ko - Self Defense). Auch dieses Seminar beeindruckte mich und ich entschloss mehr Informationen über das Seiwakan einzuholen. Seit diesem letzten Seminar hielten wir (Freddy K. und ich) weiter Kontakt und tauschten Informationen aus.

 

Ich freute mich dann zu hören, dass ich die Möglichkeit bekommen würde bei  Freddy K. eine persönliche Ausbildung im Bereich Seiwakan- System zu erhalten. Dies nahm ich gerne an. Ich freue mich weiterhin unter Freddy Kleinschwärzer zu trainieren, die Ausbildung des Seiwakan bei ihm zu durchlaufen und das Seiwakan System in unsere Selbstsicherheits- Schule zu integrieren. Neben den Grundsätzen und Grundtechniken der Selbstverteidigung wird nun auch das Seiwakan System ein  fester Bestandteil unserer Schule. Es ist schön sich weiter mit den Schulen des Kun Tai Ko, Seiwakan und Ähnlichen austauschen zu können und Teil eines so einfach strukturierten und Umfangreichen Systems zu sein. Für  diese Möglichkeit bin ich Freddy Kleinschwärzer sehr dankbar und freue mich diese freundschaftliche Zusammenarbeit weiter auszubauen.

 

Mehr Infos unter:

heyer-wellsport.de, info@heyer-wellsport.de oder www.fitness-lehrer.com