Sportschule Hirrlinger - Marktheidenfeld

Leiter & Trainer

Werner Hirrlinger
Werner Hirrlinger
Sandro 1. Dan
Sandro 1. Dan
Marco 1.Dan
Marco 1.Dan

Mein Name ist Werner Hirrlinger. Ich wurde im August 1968 in Würzburg geboren.

Ich bin seit 2000 verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 8 + 6 Jahren.

 

Im Sept. 1982 begann ich im Alter von 14 Jahren mit dem Shotokan Karate bei Günther Seitz aus Würzburg. Ein Jahr später ergänzte ich das Karatetraining durch den Besuch des Judoverein in Marktheidenfeld.

 

Im Sept. 1988 entdeckte ich ein Allkampfsystem „Kenjukate“ und war sofort „Feuer und Flamme“. Diese Kampfsportart war genau das, wonach ich lange gesucht habe.

 

Kenjukateist ein Kampfsport, welcher sich aus mehreren asiatischen Kampfkünsten zusammensetzt. Es ist ein "Allkampfsystem", das nur die effektivsten und wichtigsten Elemente aus jahrhundertealten fernöstlichen Budo-Künsten (Kendo, Judo, Karate, Jiu-Jitsu, u. a.) und den Erkenntnissen neuzeitlicher Nahkampfmethoden vereint. Diese Vielseitigkeit hat Kenjukate auch seinen Namen gegeben, der mit Ken (Kendo), Ju (Judo) und Kate (Karate) verschiedene asiatische Kampfsportarten beinhaltet.

Ein anderer Name für Kenjukate ist auch Budo-Fünfkampf, weil sich der Sportler bei Meisterschaften und Turnieren 5 Disziplinen unterziehen muss.

Fallschule, Judokampf, Karatekampf, Kata mit Bruchtest, Selbstverteidigung

 

Im Jahr 1994 legte ich die Prüfung zum 1.Dan ab. Von 1994 bis 1998 unterstützte ich meinen Trainer Sensei Horst Beling (4.Dan) und unterrichtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 1997 legte ich die Prüfung zum 2.DAN.

 

In der Zeit ab 1993 nahm ich an zahlreichen Turnieren (national + international) teil und konnte oft Podiumsplätze und Top-Platzierungen erreichen. Im Jahr 1998 wurde ich von Hans-Gerd Hinz in die Deutsche Nationalmannschaft der ISKA berufen.

 

Aufgrund meines Studiums konnte ich jedoch ab Mitte 1996 für ca. 2 Jahre nur noch gelegentlich an Turnieren teilnehmen und setzte im Jahr 1998 die Teilnahme für 2 Jahre aus.

 

Im Jahr 2002 gründete ich die Sportschule Hirrlinger. Mehr Infos unter www.sportschule-hirrlinger.de.

 

Meine Schüler und ich nehmen regelmäßig an Wettkämpfen verschiedener Verbände und Lehrgängen verschiedener Kampfsportgrößen ( Jean Frenette / Roland Conar / Hans-Gerd Hinz / Oliver Drechsler / Kwon, Jae-Hwa / Don Wilson / Bill Wallace / Erwin Pfeiffer usw.) teil.

 

Im Jahr 2005 konnten sich einige meiner Schüler bei den Munich Open ganz nach oben aufs Podium kämpfen und weckten so die Aufmerksamkeit von Freddy Kleinschwärzer. Im Jahr 2006 + 2007 nahmen zwei meiner Schüler sehr erfolgreich bei den World Material Art Games in Canada und Regensburg für das Team Germany von Freddy teil.

 

Nach zahlreichen Telefonaten und Mailverkehr lernte ich Freddy bei einem Lehrgang in Rosenheim endlich persönlich kennen. Es war ein sehr angenehmes Gespräch und die gegenseitige Sympathie war sofort zu spüren.

 

Da sich unser damalige Verband jedoch im Umbruch befand war ein sofortiger Wechsel in die KIAB nicht möglich. Nach zahlreichen verbandspolitischen Fehlentscheidungen beendeten wir schließlich dort die Mitgliedschaft und schlossen uns im Oktober 2012 der KIAB an.

 

Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und neue Freundschaften in der KIAB.